1 2 3 4 5 6 7

Die Bäckerei – Konditorei Seitz OHG
wird geführt von den Brüdern

 

Georg Seitz jun. (Bäcker- und Konditormeister und Betriebswirt)

Joachim Seitz (Bäckermeister und Betriebswirt).

 

 

Im August 1956 gründeten Bäckermeister Georg Seitz I und dessen Frau Maria den Betrieb. 1967 wurde die Backstube in der Pöttmeser Straße erstmals erweitert. Nach dem Tod des Firmengründers im Jahr 1973 führte die Ehefrau Maria Seitz den Betrieb zusammen mit dem Sohn, dem Bäckermeister Georg Seitz II (sen.) weiter. 1981 wurde das Gebäude erneut umgebaut und die Backstube vergrößert. Im Jahr 1993 errichtete Georg Seitz sen. direkt neben dem alten Gebäude ein neues Gebäude, in dem sich der heutige Verkaufsladen befindet. Der alte Verkaufsraum dient seitdem als zweiter Produktionsraum. Georg Seitz sen. führte den Betrieb mit Unterstützung seiner Ehefrau Birgit Seitz und seinen beiden Söhnen Georg Seitz jun. und Joachim Seitz bis März 2002.

 

Am 1. April 2002 vollzog man die Umfirmierung zur Bäckerei - Konditorei Seitz GbR mit den Gesellschaftern Georg Seitz sen., Georg Seitz jun. und Joachim Seitz. Im September 2002 eröffnete die Bäckerei - Konditorei Seitz die erste Filiale „Café Drei Linden“ in der Hörzhausener Straße. Den Konditoreibereich hat der Georg Seitz jun. seitdem zu einem etablierten Geschäftsbereich entwickelt mit einem vielfältigen Tortensortiment, eigener Pralinienherstellung und feinstem Konditoreis. Joachim Seitz hat die traditionelle Brot- und Semmel- und Gebäckherstellung übernommen und legt großen Wert auf Natursauerteig und natürliche Rohstoffe. Einen Teig nur mit den Rohstoffen Mehl, Wasser, Salz und Hefe an die täglich wetterbedingten Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen anzupassen, das ist noch echte Handwerkskunst.

 

Im April 2011 eröffnete die zweite Filiale „Café Mühlried“ in der Ingolstädter Straße. Im Dezember 2014 wurde die Filiale in der Schrobenhausener Innenstadt eröffnet, das „Zum Neugschwendner - Altstadtcafé“. Dieses ist nicht nur ein gefragter Treffpunkt, es trägt mit seinen Fotografien von der früheren Schrobenhausener Innenstadt und mit der Erzählung der Heldentat vom Seilermeister Martin Neugschwender auch zum Erhalt der Stadtgeschichte bei.

 

Seit Januar 2015 führen die Brüder Georg Seitz jun. und Joachim Seitz den Betrieb in der Rechtsform Bäckerei – Konditorei Seitz OHG. Ende 2015 wurde die Backstube zum letzten Mal erweitert. Ein alter Anbau wurde weggerissen und ein neuer Anbau mit drei neuen Backöfen errichtet. Die neuen Backöfen und ein bisschen mehr Platz waren dringend notwendig.

 

Vor allem in den letzten Jahren ist der Betrieb mit seinen Filialen in Schrobenhausen deutlich gewachsen und bietet heute Arbeitsplätze für rund 100 Mitarbeiter/-innen. Trotzdem oder gerade weil die Handwerkstradition hier noch im Vordergrund steht, zeichnet sich der Betrieb besonders aus. Alle in der Bäckerei – Konditorei Seitz hergestellten Produkte werden in Handarbeit selbst hergestellt. Zur Herstellung werden ausschließlich ausgesuchte, qualitativ hochwertigste Rohstoffe verwendet, die einer strengen Qualitätskontrolle unterliegen. Die traditionell hergestellten Backwaren, das vielfältige Tortensortiment und das leckere Konditoreis sind für Jedermann im Umkreis von Schrobenhausen ein Begriff für besonders guten Geschmack. Wir freuen uns, dass unsere Kunden unser Handwerk zu schätzen wissen.